Uramaki mit Südtiroler Speck - Rezept

 

Gang: kalte Vorspeise
Stil: modern
Schwierigkeit: mittel 
Dauer: 65 Min. + 30 Min.
Ein Rezept von: Julia Morat

     

Drucken  
  Uramaki mit Südtiroler Speck g.g.A.



Für den Reis
250 g Sushi-Reis
250 ml Wasser
40 g Apfelessig (oder Reisessig)
10 g Salz
15 g Zucker

Für die Füllung
½ Mango
½ Avocado
15 Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A.
3 Nori-Blätter
Frischkäse

Außerdem
Sesam zum Dekorieren
Kresse zum Dekorieren
Sojasauce zum Servieren

Für den Reis
500 g Sushi-Reis
500 ml Wasser
80 g Apfelessig (oder Reisessig)
20 g Salz
30 g Zucker

Für die Füllung
1 Mango
1 Avocado
30 Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A.
5 Nori-Blätter
Frischkäse

Außerdem
Sesam zum Dekorieren
Kresse zum Dekorieren
Sojasauce zum Servieren

Für den Reis
1 kg Sushi-Reis
1 l Wasser
160 g Apfelessig (oder Reisessig)
40 g Salz
60 g Zucker

Für die Füllung
2 Mangos
2 Avocados
60 Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A.
10 Nori-Blätter
Frischkäse

Außerdem
Sesam zum Dekorieren
Kresse zum Dekorieren
Sojasauce zum Servieren

 

Zubereitung

Für die Zubereitung der Uramaki mit Speck Alto Adige g.g.A. zuerst den Reis kochen und vor der Weiterverarbeitung abkühlen lassen. Dazu den Reis in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, gut waschen und mehrmals das Wasser wechseln, damit die ganze Stärke entfernt wird. Solange wiederholen, bis das Wasser klar bleibt.
Nun den Reis zusammen mit der angegebenen Wassermenge (Verhältnis 1:1) in einen Topf geben. Den Reis zugedeckt aufkochen lassen, Hitze zurückdrehen und 10 Minuten köcheln lassen, ohne dabei den Deckel abzunehmen. Nach 10 Minuten den Topf vom Herd ziehen und den Reis, weiterhin zugedeckt, für 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Sushi-Essig zubereiten. Hierfür den Essig und das Salz in einem kleinen Topf unter Rühren zum Kochen bringen, bis sich das Salz aufgelöst hat. Topf vom Herd ziehen, Zucker dazugeben und umrühren, bis auch dieser sich aufgelöst hat.

Sobald der Reis fertiggegart ist, diesen in eine Ofenform füllen (nicht aus Metall!). Wer ein Hangiri hat, kann auch dieses benutzen, oder einen anderen flachen und breiten Behälter aus Holz. Den Reis-Essig über den Holzlöffel gießen und zugleich auf dem Reis verteilen. Anschließend vorsichtig unterheben bzw. mit schneidenden Bewegungen untermischen, damit der Reis nicht zerdrückt wird. Beiseitestellen und abkühlen lassen.

Für die Füllung der Uramaki die Mango und Avocado schälen und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Sushi-Bambusmatte mit Folie einwickeln und die Nori-Blätter halbieren.
Zur Fertigstellung der Uramaki die Bambusmatte auf die Arbeitsfläche legen und ein halbes Nori-Blatt darauflegen. Etwas Reis mit angefeuchteten Händen gleichmäßig auf dem Nori-Blatt verteilen, bis es vollständig mit einer dünnen Reisschicht bedeckt ist. Hierfür mit den Fingerspitzen arbeiten, ohne den Reis zu fest anzudrücken. Die Reisfläche mit Sesam bestreuen. Das Nori-Blatt vorsichtig anheben und wenden, damit der Reis nun auf der Bambusmatte und die Seite mit dem Nori-Blatt oben liegt.

Das Nori-Blatt mit Frischkäse bestreichen, 3 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A. darauflegen, dabei ca. 1 cm entlang vom oberen Rand freilassen. Eine Reihe Mango- oder Avocadostreifen entlang des unteren Rands legen. Die Bambusmatte an der unteren Seite anheben, das gefüllte Nori-Blatt festhalten und mit Hilfe der Bambusmatte aufrollen. Eine schöne, runde Rolle formen und festdrücken.
Die Bambusmatte wieder öffnen, die Uramaki herausnehmen und auf ein Schneidebrett legen. Mit einem angefeuchteten Messer halbieren, dann die zwei Hälften nochmals halbieren und die erhaltenen 4 Stück wiederum halbieren. So erhälst du aus einer Rolle 8 Uramaki.

Den Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Sobald alle Uramaki fertig sind, diese auf einem Servierteller anrichten, mit Kresse dekorieren und mit Sojasauce servieren.
 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Pici mit Steinpilzen und Südtiroler Speck auf Kichererbsencreme - Rezept

Pici mit Steinpilzen und Südtiroler Speck auf Kichererbsencreme - Rezept

Eine Kombination von Zutaten aus Mittelitalien und Südtirol. Der Speck und die Pilze verleihen den Kichererbsen eine besondere Note.

Crêpes mit Radicchio und Specksoße - Rezept

Crêpes mit Specksoße

Crêpes kennen Sie bis jetzt nur mit Schokosoße? Dann wird’s aber höchste Zeit für dieses ganz besondere Schmankerl …

Flammkuchen mit Südtiroler Speck, Zwiebel und Käsefondue - Rezept

Flammkuchen mit Südtiroler Speck g.g.A., Zwiebel und Käsefondue

Unwiderstehlich knusprig, ganz ohne Hefe, lockt dieses herzhafte Gericht die gesamte Familie an den Tisch.

Speckravioli mit Südtiroler Speck g.g.A. und Frischkäse - Rezept

Speckravioli mit Frischkäse

Sie suchen noch nach einer leichten, aber dennoch schmackhaften Vorspeise für Ihr Sommerfest?

Calzoni mit Südtiroler Speck - Rezept

Calzoni mit Südtiroler Speck g.g.A.

Sie lieben Pizza? Dann probieren Sie dieses Rezept für Calzone mit Südtiroler Speck g.g.A. aus und erleben Sie ein Geschmacksfeuerwerk! 

Köstliches Tatar von unserem Südtiroler Speck - Rezept

Rezept: Tatar vom Südtiroler Speck g.g.A.

Tatar mal anders – mit würzigem Südtiroler Speck g.g.A., dazu gesellt sich süß-säuerliches Apfelaroma.

Südtiroler Speck Burger - Rezept

Südtiroler Speck Burger

Sparen Sie sich den Besuch im Fast-Food-Laden und kreieren Sie lieber Ihren eigenen, specktastischen Burger! Mhmm …

Kartoffeln gefüllt mit Südtiroler Speck g.g.A. - Rezept

Kartoffeln gefüllt mit Speck

Wenn der Südtiroler Speck mit der Kartoffel – und umgekehrt. Ein Duo, das harmoniert. Das sieht und schmeckt man.

Risotto mit Radicchio, Casatella und Südtiroler Speck g.g.A. - Rezept

Risotto mit Radicchio und Speck

Mediterrane und Alpenküche in einem Rezept vereint: Risotto einmal anders!

Gnocchetti gefüllt mit Südtiroler Speck g.g.A. und Kartoffeln - Rezept

Gnocchetti mit Speck

Mit diesem Rezept wickeln Sie Pasta-Liebhaber um den Finger: Die italienischen Gnocchetti harmonieren hervorragend mit Südtiroler Speck & Bergkäse.