Strauben mit Speckpulver vom Südtiroler Speck - Rezept

 

Gang: warme Vorspeise
Stil: modern
Schwierigkeit: mittel
Dauer: 60 min.
Ein Rezept von: Julia Morat

     

Drucken  
  Südtiroler Strauben



Für den Straubenteig
110 g Mehl
1 Prise Backpulver
2 Prisen Salz
20 g Zucker
125 ml Milch
1 Ei
1 Dotter
15 ml Grappa
15 g zerlassene Butter

Für das Speckpulver
6 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A. (dünn)

Außerdem
1 l Frittieröl
Staubzucker
Preiselbeerkonfitüre  Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A. (dünn)

Für den Straubenteig
220 g Mehl
2 Prisen Backpulver
1/2 TL Salz
40 g Zucker
250 ml Milch
3 Eier
30 ml Grappa
30 g zerlassene Butter
Für das Speckpulver
12 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A (dünn)
Außerdem
1 l Frittieröl  Staubzucker  Preiselbeerkonfitüre
Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A (dünn)

Für den Straubenteig
440 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 TL Salz
80 g Zucker
500 ml Milch
6 Eier
60 ml Grappa
60 g zerlassene Butter
Für das Speckpulver
4 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A. (dünn)

Außerdem
1 l  Frittieröl
Staubzucker
Preiselbeerkonfitüre
Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A. (dünn)

 

Zubereitung

Für die Zubereitung der Südtiroler Strauben mit Speckpulver vom südtiroler Speck g.g.A., wird als erstes der Straubenteig gemacht.

Hierfür Mehl zusammen mit Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Zucker hinzufügen und vermischen. Milch und Eier dazugeben und alles mit dem Rührgerät zu einem homogenen Teig verrühren. Anschließend Grappa und zerlassene Butter hinzufügen und nochmals verrühren. Zugedeckt bei Raumtemperatur für ca. 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Speckpulver zubereiten. Hierfür die Scheiben vom Südtiroler Speck g.g.A. auf einen Teller legen und in der Mikrowelle, bei 900 W, zwischen 2 und 4 Minuten knusprig backen. Die Zeit kann je nach Mikrowelle variieren. Die Speckscheiben sollen gebacken werden und sich zusammenziehen, nach kurzer Ruhezeit bei Raumtemperatur sollen sie anschließend knusprig sein. Die Backzeit in der Mikrowelle einfach in 30-Sekunden-Schritten so lange verlängern, bis diese Eigenschaften erreicht wurden. Anschließend das Fett entfernen und die Speckscheiben im Mixer fein mixen.

Nach Ruhezeit vom Straubenteig das Öl in einer Bratpfanne mit hohem Rand erhitzen. Sobald Das Öl eine Temperatur von 165 Grad erreicht hat, einen Trichter (Lochdurchmesser 8-10 mm) mit einer Kelle Teig befüllen, dabei den Trichterausgang mit einem Finger verschließen. Trichter über die Bratpfanne halten und den Finger vom Loch nehmen, damit der Teig in die Pfanne fließen kann. Von innen nach außen den Teig so in die Pfanne fließen lassen, dass ein klassisches Straubenmuster entsteht. Dieses muss keinesfalls spiralförmig sein, sondern kann ruhig kreuz und quer ausfallen. Es kommt alles auf die Geschwindigkeit an, wer den Trichter zu schnell weiterbewegt, erhält zu dünne und somit zu knusprige Teigstreifen, wer ihn hingegen zu langsam weiterbewegt, erhält zu dicke Teigstreifen. Sobald der Strauben auf der Unterseite goldgelb gebacken ist, diesen vorsichtig umdrehen und auf der anderen Seite goldgelb backen. Strauben anschließend vorsichtig aus dem Öl heben und auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren.

Strauben noch warm mit Speckpulver, Staubzucker und Preiselbeerkonfitüre servieren.
 

TIPP

Wer keine Mikrowelle hat, kann das Speckpulver auch mit Hilfe vom Backofen zubereiten. Hierfür Backofen auf 120 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Fett von den Speckscheiben entfernen und Scheiben auf dem Blech verteilen. Bei 120 Grad für ca. 1 Stunde und 15 Minuten trocknen. Dabei die Ofentür ab und zu öffnen, um den Dampf entweichen zu lassen. Anschließend etwas abkühlen lassen und fein mixen.

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Ravioli mit Garnelen und Speck - Rezept

Ravioli mit Garnelen und Speck

Die Ravioli fungiert hier als Kuppler zwischen Garnele und Südtiroler Speck – was hervorragend funktioniert! Wie das Ergebnis wohl schmeckt?

Garnelen mit Südtiroler Speck - Rezept

Garnelen mit Speck

Meeresfrüchte in der alpinen Küche und dann auch noch mit Südtiroler Speck kombiniert? Köstlich! Wirklich! Probieren Sie es doch einfach einmal aus …

Teig-Schnecken mit Südtiroler Speck - Rezept

Teig-Schnecken mit Südtiroler Speck g.g.A.

Eine Handvoll knusprig-würzigen Genuss verspricht dieses appetitliche Fingerfood für zuhause oder als kulinarisches Mitbringsel zu einem Fest. 

Bauerntoast mit original Südtiroler Speck - Rezept

Südtiroler Bauerntoast

Der gern gesehene Begleiter nach so mancher Bergtour oder einfach als Snack für zwischendurch: der Südtiroler Bauerntoast.

Kürbis-Hummus mit Südtiroler Speck g.g.A. und Croutons - Rezept

Kürbis-Hummus mit Südtiroler Speck g.g.A. und Croutons

Kürbis-Hummus, Südtiroler Speck und Croutons – der herzhafte Antipasto für Genießer.

Südtiroler Kartoffelrösti mit Speck - Rezept

Kartoffelrösti mit Speck

Südtirol auf dem Teller! Wie wäre es heute mit dem traditionellen Gericht Kartoffelrösti mit Südtiroler Speck? Hier geht es zum Rezept ...

Pizza mit Schnittlauch-Mayo und Südtiroler Speck - Rezept

Rezept: Pizza mit Schnittlauch-Mayonnaise und Südtiroler Speck g.g.A.

Traditioneller Teig, raffinierter Belag: frühlingshafter Pizzagenuss mit Schnittlauch und Meerrettich

Risotto mit grünem Spargel und Südtiroler Speck - Rezept

Risotto mit grünem Spargel und Südtiroler Speck g.g.A.

Knusprig gebratener Speck und das beliebte Frühlingsgemüse gehen bei diesem Rezept eine köstliche Verbindung ein.

Herzhafte Kräuter-Zucchini-Pancakes mit Südtiroler Speck - Rezept

Herzhafte Kräuter-Zucchini-Pancakes mit Südtiroler Speck

Pancakes schmecken auch salzig lecker. Probieren Sie diese herzaften Pancakes mit Zucchini und Südtiroler Speck.

Chicorée-Salat mit Südtiroler Speck – Rezept

Ofenpfannkuchen mit Südtiroler Speck g.g.A.

Kunterbunt im Geschmack: Sardellenfilets, Spinat, Kapern und Speck bringen Abwechslung auf den Salatteller.