Polenta mit Bergkäse und Speck

Eines der beliebtesten Rezepte aus den Alpen:
das Rezept für eine schmackhafte Polenta mit Bergkäse und Südtiroler Speck

Gang: Hauptspeise
Stil: traditionell
Schwierigkeit: leicht
Dauer: 45 min.
Ein Rezept von: H. Gasteiger, G. Wieser, H. Bachmann

     

Drucken  
  Polenta mit Speck



125 ml Wasser
125 ml Milch
1 EL Öl
60 g gelbe Polenta (Maismehl) mittelfein
1 EL Butter
Salz
Weiteres:
6 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
50 g Bergkäse grob geraspelt
1 EL braune Butter
2 Rosmarinzweige
250 ml Wasser
250 ml Milch
2 EL Öl
120 g gelbe Polenta (Maismehl) mittelfein
2 EL Butter
Salz
Weiteres:
12 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
100 g Bergkäse grob geraspelt
2 EL braune Butter
4 Rosmarinzweige
500 ml Wasser
500 ml Milch
4 EL Öl
240 g gelbe Polenta (Maismehl) mittelfein
4 EL Butter
Salz
Weiteres:
24 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
200 g Bergkäse grob geraspelt
4 EL braune Butter
8 Rosmarinzweige
 

Zubereitung

Für die Polenta Wasser und Milch in einem hohen Topf zum Kochen bringen, salzen und Öl hinzufügen. Das Maismehl langsam mit einem Schneebesen einrühren, um die Knollenbildung zu vermeiden. Weiterrühren, bis die Polenta fest ist, dann mit einem Holzlöffel unter zeitweisem Umrühren langsam kochen lassen. Die Polenta sollte circa alle 5 Minuten umgerührt werden bis der Maisbrei sich vom Topfboden löst. Zum Schluss die kalte Butter unter die Polenta rühren.

Anrichten:

Die Polenta auf Tellern anrichten, mit Bergkäse bestreuen und mit brauner Butter übergießen. Die Speckscheiben auf die Polenta legen und mit Rosmarin garnieren und servieren.

Die fertige Polenta kann man als Beilage zu Rollen formen oder in eine Kastenform füllen, erkalten lassen, in Scheiben schneiden und in Olivenöl braten. Wer wenig Zeit hat, kann auch Instant-Polenta nehmen, die in wenigen Minuten zubereitet ist. Die Polenta passt als Beilage zu Gulasch, Wildgerichten, Braten und Pfifferlingen. Anstelle von Bergkäse verwenden Sie Gorgonzola.

 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Mit Frischkäse gefüllte Speckravioli auf knackigen Frühlingssalaten

Speckravioli mit Frischkäse

Sie suchen noch nach einer leichten, aber dennoch schmackhaften Vorspeise für Ihr Sommerfest?

Lauchrisotto mit Speck

Lauchrisotto mit Speck

Ein Südtiroler Rezept, das italienische Küche gekonnt mit deutscher Tradition verbindet. Hier das Rezept für das Risotto mit Lauch entdecken!

Lauchnudel mit Speck und Schmortomaten

Lauchnudel mit Speck

Selbstgemachter Nudelteig mit Lauchpüree, verfeinert mit Südtiroler Speck und Tomaten aus den Ofen – na, wie klingt das für Sie?

Südtiroler Speck Burger

Südtiroler Speck Burger

Sparen Sie sich den Besuch im Fast-Food-Laden und kreieren Sie lieber Ihren eigenen, specktastischen Burger! Mhmm …

Boxelemehlravioli mit Erdäpfeln und Speck

Boxelemehlravioli mit Speck

Aus dem Boxelemehl, gewonnen aus der Frucht des Johannisbrotbaumes, entstehen ohne Schwierigkeit herzhafte Ravioli mit Speck …

Risotto mit Graukäse und Speckgelatine

Graukäse-Risotto mit Speck

Wenn die moderne Südtiroler Küche mit italienischer Tradition verschmilzt, kann mitunter etwas völlig Neues entstehen …

Garnelen mit Speck

Garnelen mit Speck

Meeresfrüchte in der alpinen Küche und dann auch noch mit Speck kombiniert? Köstlich! Wirklich! Probieren Sie es doch einfach einmal aus …

Ravioli mit Garnelen und Speck

Ravioli mit Garnelen und Speck

Die Ravioli fungiert hier als Kuppler zwischen Garnele und Speck – was hervorragend funktioniert! Wie das Ergebnis wohl schmeckt?

Spaghettoni mit Spinat, Nuss-Crumble, Speck und Granatapfel

Spaghettoni mit Spinat, Nuss-Crumble, Speck und Granatapfel

Pasta-Liebhaber aufgepasst! Der neuen Nudelvariante mit knackigem Crumble, würzigem Speck und frischem Granatapfel können Sie sicher nicht widerstehen.

Roggencracker mit Südtiroler Speck und Chiasamen

Roggencracker mit Speck und Chiasamen

Selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten: Leichte Cracker mit Südtiroler Speck werden zur gesunden Snackalternative!