Pizza mit Südtiroler Speck g.g.A., Brie, Artischocken und Walnüssen

Gang: Hauptspeise
Stil: modern
Schwierigkeit: mittel 
Dauer: 60 min.
Ein Rezept von:
Stefano Cavada

     

Drucken  
  Spätzle mit Südtiroler Spack ggA. und Käsesauce



Zutaten für den Teig

500 g Mehl, Typ 1
3,5 g Bierhefeflocken oder ½ Würfel Frischgerm (12,5g)
380 ml Wasser (max. 30°C)
2 EL natives Olivenöl extra
2 gehäufte TL Salz (ca. 12g)

Zutaten für den Belag

150 g Tomatenmark
Salz
Oregano
200 g Mozzarella (am besten Pizzamozzarella), gewürfelt
100 g Brie, in Scheiben
Einige in Öl eingelegte Artischocken
Eine Handvoll Walnusskerne
12 dünne Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.

 

 

Zubereitung

Mehl und Bierhefe in einer Schüssel vermischen. Wasser und Öl dazugeben und mit einem Holzlöffel verrühren. Sobald das Wasser eingesaugt ist, den Teig 10 Minuten lang ruhen lassen.
Salz dazugeben und die feuchte Mischung mit einem Löffel zu einem glatten Teig verarbeiten. 
Die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem Deckel zudecken, in den Kühlschrank geben und mindestens 12 bzw. bis zu 24 Stunden lang gären lassen. 
Ein 40x30 cm großes Backblech mit Backpapier auslegen. Das Backpapier mit einem großzügigen Tropfen Öl einfetten und die Teigmasse darauf auslegen. Den Teig mit etwas Öl befeuchten und mit den Fingerspitzen andrücken, bis er das Backblech ausfüllt. Anschließend bei Raumtemperatur oder an einem warmen Ort 60 Minuten lang gären lassen.

 

Das Tomatenmark mit Salz, Oregano und etwas Öl abschmecken.
Anschließend auf dem Teig verteilen und das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 230°C Umluft/210°C Heißluft 7 Minuten lang backen.
Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Pizza mit Mozzarella, Brie, Artischocken und Walnüssen belegen, wieder in den Ofen geben und weiterbacken (12 Minuten lang oder solange nötig).
Die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen und mit dem Südtiroler Speck g.g.A. belegen.

 

 

 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Südtiroler Speckbrettl Marende Rezept

Speckbrettl

Wie der Tee in England, so das Speckbrettl in Südtirol: Gern gesehener Gast bei Brotzeit, Marende und Jause.

Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck

Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck g.g.A.

Klassische Grissini waren gestern! Probieren Sie die neue Kombination mit Walnüssen, Südtiroler Speck und Grissinizöpfen.

Roggencracker mit Südtiroler Speck g.g.A. und Chiasamen

Roggencracker mit Speck und Chiasamen

Selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten: Leichte Cracker mit Südtiroler Speck werden zur gesunden Snackalternative!

Burger mit Südtiroler Speck g.g.A, Rösti und Cranberry-Sauce

Burger mit Südtiroler Speck g.g.A, Rösti und Cranberry-Sauce

Nahrhaft, köstlich und super simpel in der Zubereitung. Dieser Burger hat das Zeug zum Star. Ausprobieren und genießen!

Spaghetti Carbonara mit Südtiroler Speck Rezept

Südtiroler Carbonara

Nudelliebhaber aufgepasst: Mit dieser Carbonara mit Südtiroler Speck kann man nix falsch machen.

Mascarpone-Mousse mit Südtiroler Speck g.g.A.

Mascarpone-Mousse mit Südtiroler Speck g.g.A. und Rosmarinkeksen

Knusprig trifft cremig. Diese knackigen Häppchen verführen mit einer zartschmelzenden Mousse aus Mascarpone und Speck.

Südtiroler Bauerntoast Rezept

Südtiroler Bauerntoast

Der gern gesehene Begleiter auf so mancher Bergtour oder einfach so für zwischendurch: Der Südtiroler Bauerntoast, mehr als nur ein Brot.

Waffeln mit Meerrettich und Südtiroler Speck g.g.A.

Wafferl mit Kren und Speck

Doch, Sie haben richtig gelesen: Hauptakteur in diesem Rezept ist die typische Waffel aus Kindheitstagen, allerdings mit einem gewissen Extra …

Cheesecake mit Südtiroler Speck g.g.A. und Schüttelbrot

Cheesecake mit Südtiroler Speck g.g.A. und Schüttelbrot

Widerstand zwecklos! Diese kreative Interpretation des Käsekuchens schmeckt knusprig, cremig und würzig zugleich.

Südtiroler Krautsalat mit Speck Rezept

Warmer Speckkrautsalat

Dieser Krautsalat mit Speck passt besonders gut zu Südtiroler Speckknödeln, Gröstl oder Gulasch. Statt dem Weißkraut können Sie auch Blaukraut verwenden.