Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck

Gang: kalte Vorspeise
Stil: traditionell
Schwierigkeit: mittel 
Dauer: 90 min.
Ein Rezept von: Stefano Cavada

     

Drucken  
  Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck



75 g Mehl Typ 1
70 ml lauwarmes Wasser
50 g Dinkelmehl
20 g fein gemahlene Walnüsse
12,5 g natives Olivenöl extra
½ Teelöffel Salz
¼ Teelöffel Bierhefe
¼ Teelöffel Rohrzucker 

8 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
einige Blätter Rucola
150 g Mehl Typ 1
140 ml lauwarmes Wasser
100 g Dinkelmehl
40 g fein gemahlene Walnüsse
25 g natives Olivenöl extra
1 Teelöffel Salz
½ Teelöffel Bierhefe
½ Teelöffel Rohrzucker

16 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
einige Blättchen Rucola
300 g Mehl Typ 1
280 ml lauwarmes Wasser
200 g Dinkelmehl
80 g fein gemahlene Walnüsse
50 g natives Olivenöl extra
2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Bierhefe
1 Teelöffel Rohrzucker

32 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
einige Blättchen Rucola
 

Zubereitung

Das Mehl mit den gemahlenen Walnüssen vermischen, Hefe, Zucker und Salz dazugeben und in die Mitte eine kleine Mulde machen. Öl und Wasser hinzufügen und alle Zutaten zu einem weichen, feuchten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, diese rundum einfetten und auf Backpapier legen. Mit einem Geschirrtuch zugedeckt 50 Minuten rasten lassen. Das Backrohr auf 200 °C oder bei Umluft auf 180 °C vorheizen. Den Teig in kleine Stücke teilen und diese zu langen Streifen ziehen. Aus jeweils 3 Streifen einen Zopf flechten. Die Zöpfe 20 Minuten lang backen. Anschließend auskühlen lassen, mit den Speckscheiben umwickeln und mit den Rucolablättchen garnieren.

 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Südtiroler Speckfocaccia

Speckfocaccia

Italienische Antipasti, ideal für die Feier, als Snack zwischendurch oder als Vorspeise. Genießen Sie unsere Speckfoccacia …

Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck

Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck g.g.A.

Klassische Grissini waren gestern! Probieren Sie die neue Kombination mit Walnüssen, Südtiroler Speck und Grissinizöpfen.

Roggencracker mit Südtiroler Speck g.g.A. und Chiasamen

Roggencracker mit Speck und Chiasamen

Selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten: Leichte Cracker mit Südtiroler Speck werden zur gesunden Snackalternative!

Millefoglie mit Südtiroler Speck

Millefoglie mit Speck

Millefoglie einmal anders – nicht süß, sondern würzig, herzhaft und mit Südtiroler Speck! Ein besonders leichtes Rezept als Vorspeise.

Lauchnudel mit Südtiroler Speck und Schmortomaten

Lauchnudel mit Speck

Selbstgemachter Nudelteig mit Lauchpüree, verfeinert mit Südtiroler Speck und Tomaten aus den Ofen – na, wie klingt das für Sie?

Nockensuppe mit Südtiroler Speck g.g.A.

Specknockensuppe

Das Rezept ganz nach Südtiroler Tradition: Nocken mit Südtiroler Speck in Fleischbrühe – die perfekte warme Vorspeise für Groß und Klein.

Carbonara mit Südtiroler Speck

Südtiroler Carbonara

Nudelliebhaber aufgepasst: Mit dieser Carbonara mit Südtiroler Speck kann man nix falsch machen.

Risotto mit Graukäse und Gelatine mit Südtiroler Speck

Graukäse-Risotto mit Speck

Wenn die moderne Südtiroler Küche mit italienischer Tradition verschmilzt, kann mitunter etwas völlig Neues entstehen …

Mascarponemousse im Speckmantel

Mascarponemousse im Speckmantel

Speck und Mascarpone? Passt das überhaupt zusammen? Und ob! Trauen Sie sich an diese ausgefallene Kreation heran!

Ravioli mit Garnelen und Südtiroler Speck g.g.A.

Ravioli mit Garnelen und Speck

Die Ravioli fungiert hier als Kuppler zwischen Garnele und Südtiroler Speck – was hervorragend funktioniert! Wie das Ergebnis wohl schmeckt?