Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck g.g.A.

Gang: kalte Vorspeise
Stil: traditionell
Schwierigkeit: mittel 
Dauer: 90 min.
Ein Rezept von: Stefano Cavada

     

Drucken  
  Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck



75 g Mehl Typ 1
70 ml lauwarmes Wasser
50 g Dinkelmehl
20 g fein gemahlene Walnüsse
12,5 g natives Olivenöl extra
½ Teelöffel Salz
¼ Teelöffel Bierhefe
¼ Teelöffel Rohrzucker 

8 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
einige Blätter Rucola
150 g Mehl Typ 1
140 ml lauwarmes Wasser
100 g Dinkelmehl
40 g fein gemahlene Walnüsse
25 g natives Olivenöl extra
1 Teelöffel Salz
½ Teelöffel Bierhefe
½ Teelöffel Rohrzucker

16 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
einige Blättchen Rucola
300 g Mehl Typ 1
280 ml lauwarmes Wasser
200 g Dinkelmehl
80 g fein gemahlene Walnüsse
50 g natives Olivenöl extra
2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Bierhefe
1 Teelöffel Rohrzucker

32 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
einige Blättchen Rucola
 

Zubereitung

Das Mehl mit den gemahlenen Walnüssen vermischen, Hefe, Zucker und Salz dazugeben und in die Mitte eine kleine Mulde machen. Öl und Wasser hinzufügen und alle Zutaten zu einem weichen, feuchten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, diese rundum einfetten und auf Backpapier legen. Mit einem Geschirrtuch zugedeckt 50 Minuten rasten lassen. Das Backrohr auf 200 °C oder bei Umluft auf 180 °C vorheizen. Den Teig in kleine Stücke teilen und diese zu langen Streifen ziehen. Aus jeweils 3 Streifen einen Zopf flechten. Die Zöpfe 20 Minuten lang backen. Anschließend auskühlen lassen, mit den Speckscheiben umwickeln und mit den Rucolablättchen garnieren.

 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Armer Ritter vom Vinschgerle mit Räuchermakrele und Südtiroler Speck

Armer Ritter mit Speck

Achtung, es wird kreativ: Arme Ritter vom Vinschgerle mit Räuchermakrele und natürlich Südtiroler Speck - zum Brunch oder als Vorspeise.

Hasselback-Kartoffeln mit Südtiroler Speck g.g.A., Sauerrahm und Schnittlauch

Hasselback-Kartoffeln mit Speck, Sauerrahm und Schnittlauch

Bühne frei für das neu interpretierte Kartoffel-Gericht – Geschmacklich on Top und eine Augenweide fürs Auge.

Speckbrettl

Speckbrettl

Wie der Tee in England, so das Speckbrettl in Südtirol: Gern gesehener Gast bei Brotzeit, Marende und Jause.

Kopfsalatrisotto mit gebratenen Jakobsmuscheln und Speckschaum

Jakobsmuscheln mit Speck

Sie suchen nach einem raffinierten und besonderen Gericht? Wie wär’s mit unserem Rezept mit gebratenen Jakobsmuscheln?

Risotto mit Radicchio, Casatella und Speck

Risotto mit Radicchio und Speck

Mediterrane und Alpenküche in einem Rezept vereint: Risotto einmal anders!

Polenta im Speckmantel auf Peperonata

Polenta im Speckmantel auf Peperonata

So haben Sie den guten alten „Plente“ noch nie genossen: Eingehüllt im neumodischen Speckmantel, macht er ordentlich was her …

Lauchnudel mit Speck und Schmortomaten

Lauchnudel mit Speck

Selbstgemachter Nudelteig mit Lauchpüree, verfeinert mit Südtiroler Speck und Tomaten aus den Ofen – na, wie klingt das für Sie?

Gebratenes Passeirer Saiblingsfilet im Speckmantel

Saibling im Speckmantel

Saibling können Sie auf unterschiedliche Weise servieren – doch haben Sie ihn schon einmal im Speckmantel gekostet?

Hausgemachte Spinatnudeln mit Bauchspeck, Passeirer Saibling und Lauch

Spinatnudeln mit Bauchspeck

Spinat mal anders. Probieren Sie unser leckeres und gesundes Nudelrezept mit Südtiroler Speck und Saibling aus dem Passeirer Tal.

Speckrisotto mit Beet von Melone Mantovano

Speckrisotto mit Beet von Melone

Überraschen Sie Ihre Lieben oder Ihre Gäste mit einer kulinarischen Überraschung, bestehend aus süßer Melone, essbaren Blüten und feinen Risotto …