Carpaccio vom Speck und Steinpilzen

Ein ausgefallenes Rezept für die Zubereitung des Carpaccios

Gang: kalte Vorspeise
Stil: modern
Schwierigkeit: leicht
Dauer: 30 min.
Ein Rezept von: H. Gasteiger, G. Wieser, H. Bachmann

     

Drucken  
  Speckcarpaccio mit Steinpilzen



100 g Südtiroler Speck g.g.A. für das Carpaccio
40 g frische Steinpilze
1 Radieschen
5 g Frühlingszwiebeln
30 g Feldsalat
Dressing:
½ EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Weiteres:
½ EL Meerrettich
1 EL Brotcroùtons
200 g Südtiroler Speck g.g.A. für das Carpaccio
80 g frische Steinpilze
2 Radieschen
10 g Frühlingszwiebeln
60 g Feldsalat
Dressing:
1 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Weiteres:
1 EL Meerrettich
2 EL Brotcroùtons
400 g Südtiroler Speck g.g.A. für das Carpaccio
160 g frische Steinpilze
4 Radieschen
20 g Frühlingszwiebeln
120 g Feldsalat
Dressing:
2 EL Zitronensaft
8 EL Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Weiteres:
2 EL Meerrettich
4 EL Brotcroùtons
 

Zubereitung

Salatdressing:

Den Zitronensaft mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer in einer Schüssel verrühren, dann das Olivenöl kräftig einrühren und nochmals abschmecken.

Carpaccio:

Den Speck von der Kruste befreien, mit der Maschine in dünne Scheiben schneiden und als Carpaccio kreisförmig auf dem Teller anrichten. Die Steinpilze putzen, roh in dünne Scheiben schneiden und auf dem Speck-Carpaccio verteilen. Die Radieschen putzen, waschen, ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Röllchen schneiden und zusammen mit den Radieschen und dem Feldsalat auf den Speck geben.

Zum Schluss das Gericht mit dem Salatdressing beträufeln, mit frisch geraspeltem Meerrettich und den gerösteten Brotcroútons das Carpaccio-Rezept vollenden und servieren.

Anstelle der frischen Steinpilze können Sie auch eingelegte Steinpilze für das Speck-Carpaccio verwenden. Raspeln Sie zur Abwechslung einen Grana aus Südtirol über das Carpaccio-Rezept.

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Mini Cupcakes mit Ahornsirup und Südtiroler Speck

Mini Cupcakes mit Ahornsirup und Südtiroler Speck

Speck zur Nachspeise? Ja, das gibt es: Probieren Sie diese besonderen Cupcakes mit Südtiroler Speck garniert.

Ravioli mit Garnelen und Speck

Ravioli mit Garnelen und Speck

Die Ravioli fungiert hier als Kuppler zwischen Garnele und Speck – was hervorragend funktioniert! Wie das Ergebnis wohl schmeckt?

Kartoffelpizza mit Speck

Kartoffelpizza mit Speck

Für diesen Pizzateig müssen Sie erst einmal Kartoffeln schälen. Wie so ein Pizzateig aus Kartoffeln funktioniert, sehen Sie hier.

Garnelen mit Speck

Garnelen mit Speck

Meeresfrüchte in der alpinen Küche und dann auch noch mit Speck kombiniert? Köstlich! Wirklich! Probieren Sie es doch einfach einmal aus …

Roggencracker mit Südtiroler Speck und Chiasamen

Roggencracker mit Speck und Chiasamen

Selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten: Leichte Cracker mit Südtiroler Speck werden zur gesunden Snackalternative!

Spaghettoni mit Spinat, Nuss-Crumble, Speck und Granatapfel

Spaghettoni mit Spinat, Nuss-Crumble, Speck und Granatapfel

Pasta-Liebhaber aufgepasst! Der neuen Nudelvariante mit knackigem Crumble, würzigem Speck und frischem Granatapfel können Sie sicher nicht widerstehen.

Ramen mit Südtiroler Speck g.g.A., Ei und Hühnerfleisch

Ramen mit knusprigem Speck, weichem Ei und Hühnerfleisch

Japanische Küche trifft Südtiroler Speck! Gemeinsam mit Ei und Hühnerfleisch vereinen sich die beiden gegensätzlichen Genusswelten.

Spargelsalat mit Speckcarpaccio

Spargel mit Speck

Ein Rezept für alle Spargelliebhaber und alle, die es noch werden wollen, finden Sie hier.

Crêpes mit Radicchio und Specksoße

Crêpes mit Specksoße

Crêpes kennen Sie bis jetzt nur mit Schokosoße? Dann wird’s aber höchste Zeit für dieses ganz besondere Schmankerl …

Speckbrettl

Speckbrettl

Wie der Tee in England, so das Speckbrettl in Südtirol: Gern gesehener Gast bei Brotzeit, Marende und Jause.