Carpaccio vom Südtiroler Speck und Steinpilzen

Ein ausgefallenes Rezept für die Zubereitung des Carpaccios

Gang: kalte Vorspeise
Stil: modern
Schwierigkeit: leicht
Dauer: 30 min.
Ein Rezept von: H. Gasteiger, G. Wieser, H. Bachmann

     

Drucken  
  Speckcarpaccio mit Steinpilzen



100 g Südtiroler Speck g.g.A. für das Carpaccio
40 g frische Steinpilze
1 Radieschen
5 g Frühlingszwiebeln
30 g Feldsalat
Dressing:
½ EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Weiteres:
½ EL Meerrettich
1 EL Brotcroùtons
200 g Südtiroler Speck g.g.A. für das Carpaccio
80 g frische Steinpilze
2 Radieschen
10 g Frühlingszwiebeln
60 g Feldsalat
Dressing:
1 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Weiteres:
1 EL Meerrettich
2 EL Brotcroùtons
400 g Südtiroler Speck g.g.A. für das Carpaccio
160 g frische Steinpilze
4 Radieschen
20 g Frühlingszwiebeln
120 g Feldsalat
Dressing:
2 EL Zitronensaft
8 EL Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Weiteres:
2 EL Meerrettich
4 EL Brotcroùtons
 

Zubereitung

Salatdressing:

Den Zitronensaft mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer in einer Schüssel verrühren, dann das Olivenöl kräftig einrühren und nochmals abschmecken.

Carpaccio:

Den Südtiroler Speck g.g.A. von der Kruste befreien, mit der Maschine in dünne Scheiben schneiden und als Carpaccio kreisförmig auf dem Teller anrichten. Die Steinpilze putzen, roh in dünne Scheiben schneiden und auf dem Speck-Carpaccio verteilen. Die Radieschen putzen, waschen, ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Röllchen schneiden und zusammen mit den Radieschen und dem Feldsalat auf den Südtiroler Speck g.g.A. geben.

Zum Schluss das Gericht mit dem Salatdressing beträufeln, mit frisch geraspeltem Meerrettich und den gerösteten Brotcroútons das Carpaccio-Rezept vollenden und servieren.

Anstelle der frischen Steinpilze können Sie auch eingelegte Steinpilze für das Speck-Carpaccio verwenden. Raspeln Sie zur Abwechslung einen Grana aus Südtirol über das Carpaccio-Rezept.

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Rindstagliata im Speckmantel auf Radicchio und Rohrkartoffel

Rindstagliata im Speckmantel

Ein Rezept für Genießer & Gourmets und alle die es noch werden wollen!

Kabeljau in Südtiroler Speck mit Zitronen-Kartoffeln vom Blech

Kabeljau in Südtiroler Speck mit Zitronen-Kartoffeln vom Blech

Lust auf ein würziges und einfach zubereitetes Gericht? Auf den Teller kommt Südtiroler Speck und Kabeljau.

Speck-Risotto mit Beet von Melone Mantovano Rezept

Speckrisotto mit Beet von Melone

Überraschen Sie Ihre Lieben oder Ihre Gäste mit einer kulinarischen Überraschung, bestehend aus süßer Melone, essbaren Blüten und feinen Risotto …

Pfifferlingsalat mit Südtiroler Speck g.g.A.

Pfifferlingsalat mit Speck

Servieren Sie den Salat als kalte Vorspeise, wunderbar passen statt den Pfifferlingen auch Steinpilze oder Champignons: Guten Appetit!

Garnelen mit Südtiroler Speck Rezept

Garnelen mit Speck

Meeresfrüchte in der alpinen Küche und dann auch noch mit Südtiroler Speck kombiniert? Köstlich! Wirklich! Probieren Sie es doch einfach einmal aus …

Risotto mit Radicchio, Casatella und Südtiroler Speck g.g.A.

Risotto mit Radicchio und Speck

Mediterrane und Alpenküche in einem Rezept vereint: Risotto einmal anders!

Spaghetti mit Südtiroler Speck und Schüttelbrot

Spaghetti mit Speck

Weit mehr als nur ein einfaches Pasta-Rezept: Statt der typischen Tomatensauce, darf man sich auf eine „Schüttelbrotcreme“ freuen.

Gegrillte Melonen mit Südtiroler Speck g.g.A. und Rucolapesto

Gegrillte Melonen mit Südtiroler Speck g.g.A. und Rucolapesto

Kennen Sie sie schon? Die fruchtige Abwechslung auf dem Grill und unser Tipp für heiße Sommertage.

Nockensuppe mit Südtiroler Speck g.g.A.

Specknockensuppe

Das Rezept ganz nach Südtiroler Tradition: Nocken mit Südtiroler Speck in Fleischbrühe – die perfekte warme Vorspeise für Groß und Klein.

Kürbis-Hummus mit Südtiroler Speck g.g.A. und Croutons

Kürbis-Hummus mit Südtiroler Speck g.g.A. und Croutons

Kürbis-Hummus, Südtiroler Speck und Croutons – der herzhafte Antipasto für Genießer.