Risotto mit grünem Spargel und Südtiroler Speck g.g.A.

Gang: Hauptspeise
Stil: Traditionell
Schwierigkeit: leicht
Dauer: 30 min.
Ein Rezept von: Stefano Cavada

     

Drucken  
  Risotto mit grünem Spargel und Südtiroler Speck g.g.A.



Zutaten für den Risotto

1 kg grüne Spargel
1 kleine gelbe Zwiebel, gehackt
2 EL Butter
350 g Carnaroli-Reis
200 ml trockener Weißwein
1 l Gemüsebrühe
100 g Südtiroler Speck g.g.A., in Streifen geschnitten

Zum Glattrühren

30 g Butter, gewürfelt
40 g geriebener Parmesankäse

 

Zubereitung

 

Die Spargel putzen, den holzigen Teil entfernen und den verbleibenden Teil schälen. Die Spitze sollte ganz bleiben. Die Spargel 4 Minuten lang in heißem Wasser kochen, anschließend abseihen, die Spitzen abschneiden, längs halbieren und beiseite legen. Die Stängel mit etwas Wasser zu einer Creme mixen.

Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die Zwiebel ca. 10 Minuten lang bei geringer Hitze andünsten.

Den Reis ohne Fett oder Öl unter häufigem Rühren ca. 3-4 Minuten lang in einer Pfanne anbraten, anschließend mit dem Weißwein löschen, den Alkohol verdampfen lassen und 3-4 Kellen Gemüsebrühe und die gedünstete Zwiebel dazugeben. Etwa 14-15 Minuten lang kochen (Garzeit für den Reis auf der Packung nachlesen), häufig rühren und nach und nach die übrige Gemüsebrühe eingießen. Einen Esslöffel Butter in die Pfanne geben, in der die Zwiebel angedünstet wurde, und den Südtiroler Speck g.g.A. einige Minuten lang knusprig braten.

Etwa 1 Minute bevor der Reis fertiggekocht ist, die Spargelcreme dazugeben, dann die Pfanne vom Feuer nehmen und den Risotto mit der gewürfelten Butter und dem geriebenen Parmesan glattrühren. Gegebenenfalls den Reis mit etwas Brühe verflüssigen. Den Risotto mit dem knusprig gebratenen Südtiroler Speck g.g.A. und den Spargelspitzen garnieren und auftischen.

 

 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Kastaniengnocchi mit Südtiroler Speck g.g.A. und Apfel

Kastaniengnocchi mit Südtiroler Speck g.g.A. und Apfel

Feiern Sie den Herbst und seine Farben. Dieses Gericht bringt zwei Südtiroler Qualitätsprodukte optisch ansprechend auf den Teller. 

Pfifferling Salat mit Speck Rezept

Pfifferlingsalat mit Speck

Servieren Sie den Salat als kalte Vorspeise, wunderbar passen statt den Pfifferlingen auch Steinpilze oder Champignons: Guten Appetit!

Roggencracker mit Südtiroler Speck g.g.A. und Chiasamen

Roggencracker mit Speck und Chiasamen

Selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten: Leichte Cracker mit Südtiroler Speck werden zur gesunden Snackalternative!

Kürbis-Hummus mit Südtiroler Speck g.g.A. und Croutons

Kürbis-Hummus mit Südtiroler Speck g.g.A. und Croutons

Kürbis-Hummus, Südtiroler Speck und Croutons – der herzhafte Antipasto für Genießer.

Sandwich mit Südtiroler Speck, Truthahn und Kopfsalat

Open SLT mit Südtiroler Speck g.g.A., Truthahn, Kopfsalat und Tomaten

Alpine Küche trifft auf mediterrane Leichtigkeit – ein harmonisches Gericht mit frischem Gemüse, Truthahn und Südtiroler Speck.

Tagliata vom Rind mit Südtiroler Speck g.g.A., Buchweizen, Parmesanflocken und Salbei

Tagliata vom Rind mit Südtiroler Speck g.g.A., Buchweizen, Parmesanflocken und knusprigem Salbei

Mittags oder Abends - dieser italienische Klassiker passt immer. Besonders, wenn der Südtiroler Speck die geheime Zutat ist.

Gegrillte Melonen mit Südtiroler Speck g.g.A. und Rucolapesto

Gegrillte Melonen mit Südtiroler Speck g.g.A. und Rucolapesto

Kennen Sie sie schon? Die fruchtige Abwechslung auf dem Grill und unser Tipp für heiße Sommertage.

Cheesecake mit Südtiroler Speck g.g.A. und Schüttelbrot

Cheesecake mit Südtiroler Speck g.g.A. und Schüttelbrot

Widerstand zwecklos! Diese kreative Interpretation des Käsekuchens schmeckt knusprig, cremig und würzig zugleich.

Gratinierte Radicchio-Lasagnette mit Südtiroler Speck g.g.A.

Gratinierte Radicchio-Speck-Lasagnette

Radicchio ist nicht nur gesund, sondern in Kombi mit echtem Südtiroler Speck ein echtes kulinarisches Erlebnis!

Armer Ritter mit Räuchermakrele und Südtiroler Speck g.g.A.

Armer Ritter mit Speck

Achtung, es wird kreativ: Arme Ritter vom Vinschgerle mit Räuchermakrele und natürlich Südtiroler Speck - zum Brunch oder als Vorspeise.