Vollkorn-Samen-Kracker und Buchweizen-Grissini mit Südtiroler Speck g.g.A. und Mozzarella-Kirschen

 

Gang: Kalte Vorspeise
Stil: modern
Schwierigkeit: schwierig 
Dauer: 60 min.
Ein Rezept von: Marianna Pascarella

     

Drucken  
  Vollkorn-Samen-Kracker und Buchweizen-Grissini mit Südtiroler Speck g.g.A. und Mozzarella-Kirschen



Für die Vollkorn-Samen-Kracker
250 g Vollkornmehl 
180 ml Wasser
25 ml Olivenöl  
4 g frische Bierhefe 
5 g Salz
25 g gemischte Samen und Kerne    
Etwas Olivenöl zum Bestreichen

Für die Buchweizen-Grissini 
100 g Buchweizenmehl 
150 g Vollkornmehl
180 ml Wasser
30 ml Olivenöl 
1/2 Teelöffel Zucker
4 g frische Bierhefe 

Zum Servieren
300 g Südtiroler Speck g.g.A. 
500 g Mozzarella-Kirschen 

 

Zubereitung

Für die Vollkorn-Samen-Kracker alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Bierhefe in etwas warmen Wasser bei Raumtemperatur auflösen, zum Mehl geben, langsam mit einem Löffel unterheben, das restliche Wasser langsam dazugeben. Teig aufgehen lassen.

Teig auf ein Backbrett legen und mit der Hand durchkneten bis er elastisch und kompakt ist. Salzen.  Noch ein paar Minuten kneten, eine Kugel formen, in eine Schüssel legen, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 2-3 Stunden ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Buchweizen-Grissini Buchweizenmehl, Weizenvollkornmehl und Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. Bierhefe in etwas warmen Wasser auflösen und zum Mehl geben, untermengen. Teig aufgehen lassen.

Olivenöl hinzufügen und Teig gut durchkneten. Sobald das Mehl die Flüssigkeit aufgenommen hat, salzen und noch ein paar Minuten kneten. Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 2-3 Stunden ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig für die Vollkorn-Samen-Kracker auf ein Backbrett legen, mit der Hand etwas flach drücken und 2/3 der Samen-Kerne-Mischung darauf verteilen.  Teig zweimal falten, zuerst die obere Klappe über die Mitte des Rechtecks und wieder die untere, immer über die Mitte. Dann die linke und die rechte Seite immer zur Mitte hin falten. 

Die Teigrolle mit dem Verschluss nach unten hinlegen und mit dem Nudelholz zu einer rechteckigen Fläche von etwa 3-4 mm Dicke ausrollen. Aus dem Teig dann Rechtecke oder andere beliebige Formen ausschneiden.

Die Vollkorn-Samen-Kracker auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit der Gabel einstechen, mit Olivenöl bepinseln, mit restlichen Samen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei Heißluft und 200° 10-15 Minuten backen. (Die Kracker sind fertig, wenn sie schön braun sind. Beim Backen das Backblech nach 2/3 der Backzeit umdrehen, damit alle Kracker gleichmäßig braun werden.) Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Buchweizen-Grissini den Buchweizenteig auf ein Backbrett legen. Kleine Teigstücke von etwa 40 g Gewicht abtrennen, mit den Händen zu schmalen Zylindern formen, die Enden zusammenbringen und zwirbeln. 

Die so entstandenen Spiralen mit der Hand leicht zusammendrücken, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° 15 Minuten lang backen, Temperatur auf 180 ° reduzieren und 15 Minuten lang bei halb geöffneter Ofentür trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Vollkorn-Samen-Kracker und Buchweizen-Grissini mit dünnen Scheiben Südtiroler Speck g.g.A. und frischen Mozzarella-Kirschen servieren!

 

Oder etwas Neues probieren?

Mehr Speck-Rezepte ...

Mini Cupcakes mit Ahornsirup und Südtiroler Speck g.g.A.

Mini Cupcakes mit Ahornsirup und Südtiroler Speck

Speck zur Nachspeise? Ja, das gibt es: Probieren Sie diese besonderen Cupcakes mit Südtiroler Speck garniert.

Gerstenrisotto mit Südtiroler Speck g.g.A., Äpfel und Käse Rezept

Gerstenrisotto mit Speck, Äpfeln und Käse

So simpel, so köstlich: Mit Äpfeln, Südtiroler Speck und Käse peppen Sie Ihren Risotto auf und verleihen ihm das gewisse Etwas.

Krautsalat mit Südtiroler Speck und geröstetem Schüttelbrot

Krautsalat im Einmachglas: weißer und roter Krautsalat mit Südtiroler Speck g.g.A. und geröstetem Schüttelbrot

Der Salat für echte Südtirol-Liebhaber im Glas serviert!

Salatrisotto mit Jakobsmuscheln und Schaum mit Südtiroler Speck

Jakobsmuscheln mit Speck

Sie suchen nach einem raffinierten und besonderen Gericht? Wie wär’s mit unserem Rezept mit gebratenen Jakobsmuscheln?

Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck

Grissinizöpfe mit Dinkelmehl, Walnüssen und Südtiroler Speck g.g.A.

Klassische Grissini waren gestern! Probieren Sie die neue Kombination mit Walnüssen, Südtiroler Speck und Grissinizöpfen.

Garnelen mit Südtiroler Speck Rezept

Garnelen mit Speck

Meeresfrüchte in der alpinen Küche und dann auch noch mit Südtiroler Speck kombiniert? Köstlich! Wirklich! Probieren Sie es doch einfach einmal aus …

Pizza mit Südtiroler Speck g.g.A., Brie, Artischocken und Walnüssen

Spätzle mit Südtiroler Speck ggA. und Käsesauce

Französischer Käse und italienische Artischocken, kombiniert mit Südtiroler Speck und Nüssen - nur zu empfehlen!

Mascarponemousse im Speckmantel

Mascarponemousse im Speckmantel

Speck und Mascarpone? Passt das überhaupt zusammen? Und ob! Trauen Sie sich an diese ausgefallene Kreation heran!

Spaghetti mit Südtiroler Speck und Schüttelbrot

Spaghetti mit Speck

Weit mehr als nur ein einfaches Pasta-Rezept: Statt der typischen Tomatensauce, darf man sich auf eine „Schüttelbrotcreme“ freuen.

Polenta im Speckmantel auf Peperonata

Polenta im Speckmantel auf Peperonata

So haben Sie den guten alten „Plente“ noch nie genossen: Eingehüllt im neumodischen Speckmantel, macht er ordentlich was her …