TippH├╝ttenkulinarik mit S├╝dtiroler Speck g.g.A.

Hol dir Südtiroler Almgenuss nach Hause

 

Südtiroler Speck und Berghütten – beides gehört untrennbar zu Südtirol. Auf grünen Almen im Freien sitzen und sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, vor dir eine typische Marende mit Käse und feinem Südtiroler Speck oder ein Teller mit dampfenden Speckknödeln – das ist das pure Südtirol-Gefühl.

Auch wenn du dir den Blick auf die umliegenden Almen und Berggipfel nicht nach Hause holen kannst, traditionelle Gerichte aus der Hüttenküche lassen sich auch daheim ganz einfach zubereiten. Die wichtigste Zutat für den authentischen Geschmack? Südtiroler Speck g.g.A.!

Starten wir mit dem absoluten Klassiker: den Südtiroler Speckknödeln. In heißer Brühe serviert eignen sie sich ideal für kalte Herbst und Wintertage, doch auch in unbeständigen Sommern sind sie eine schmackhafte Mahlzeit für kühle, regnerische Tage. Für sommerlichere Aromen kannst du die Speckknödel auf einem knackigen Salatbett servieren, mit geschmolzener Butter und Schnittlauchröllchen garniert. Wer lieber bei der Suppe bleibt, kann sich alternativ auch die Specknocken-Suppe schmecken lassen.

S├╝dtiroler Speckkn├Âdel


Nach einer kräftezehrenden Wanderung oder einer anstrengenden Mountainbiketour bis zum Gipfel kündigt sich häufig der große Hunger an. Mit dem Gerstenrisotto mit Südtiroler Speck g.g.A., Äpfeln und Stilfser Käse g.U. kannst du deine Energietanks beim Hüttenschmaus wieder auffüllen – und das Gericht demnächst zuhause nachkochen. Gleiches gilt für die Makkaroni mit Kirschtomaten und Zucchini: Im Handumdrehen zubereitet und mit Speckwürfeln verfeinert, bringen sie Almgenuss in die eigenen vier Wände.

Und auch für den kleinen Hunger ist auf den Speisekarten der Berghütten immer etwas zu finden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bauernomelette mit Champignons? Oder den Kartoffelrösti mit Südtiroler Speck? Durch den Sauerrahm und die Krenspähne wird das traditionelle Gericht zum Hochgenuss. Wem nur nach einer Jause ist, der lässt sich den Südtiroler Bauerntoast schmecken: Ganz klassisch mit Vinschgerlen, Südtiroler Speck, Heumilch-Mozzarella und Gewürzgurken. Oder du bereitest ein Marende-Brettl zu, mit Schüttelbrot, Kaminwurzen und Südtiroler Speck g.g.A. Die kleinen Köstlichkeiten lassen sich wunderbar in geselliger Runde teilen, während mit Erfrischungsgetränken angestoßen wird – auf deiner Lieblingshütte oder bei dir daheim.

© Foto IDM Südtirol-Alto Adige/Alex Filz