28.01.2019Frischer Wind mit neuen Rezepten

Der Südtiroler Speck präsentiert sich international und vielseitig

Einmal um die Welt ist das Motto von Foodblogger Stefano Cavada bei seinen neuen Speck-Rezepten. Auf der einen Seite typisch italienisch mit „Bruschetta mit Ricotta, Speck und Feigenkonfitüre“ oder „Makkaroni mit Speck, bunten Kirschtomaten und Zucchini“ und auf der anderen Seite typisch japanisch mit dem Nudelgericht „Ramen mit knusprigem Speck, weichem Ei und Hühnerfleisch“. Neben dem Südtiroler Speck haben die Rezepte noch weitere Gemeinsamkeiten: Sie sind einfach und schnell zubereitet.

Der Südtiroler Speck ist außerdem die ideale Zutat für Snacks: Probieren Sie die selbstgemachten „Roggencracker mit Speck und Chiasamen“ oder einen knackigen „Salat mit Rucola, Apfel Granny Smith, Speck und Parmigiano Reggiano“. Eine Spur Würze da, eine frische Nuance hier – Stefano Cavada lässt den Südtiroler Speck glänzen.

Frischer Wind mit neuen Rezepten

Und für alle Fitnessbegeisterte und Sportler haben wir ein ganz besonderes Highlight im Repertoire: „Bowl mit Avocado, gegrillter Hühnerbrust, Kirschtomatenconfit, knusprigem Speck und Quinoa“. Also worauf warten Sie? Auf zu den Kochtöpfen, fertig, los!