19.07.2018 Leichter Sommergenuss, der das Herz höherschlagen lässt

Wie Sie den Sommer mit dem Südtiroler Speck hochleben lassen

Jetzt im Sommer hat man Lust auf leichte und frische Gerichte, die schnell und einfach zubereitet werden können. Mozzarella mit Tomaten und einem Spritzer Olivenöl oder Melone mit Rohschinken: Klassiker, die Sie wahrscheinlich alle kennen und die zur sommerlichen Küche dazugehören. Aber wer hat Lust auf etwas Neues? Auf Kombinationen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht zusammenpassen und auf Kreationen, die überraschen? Im Mittelpunkt unserer Sommerhighlights steht der Südtiroler Speck, der durch seine würzige Note, jedem Gericht seinen unvergleichlichen Geschmack verleiht.

Es soll schnell gehen und pfiffig sein? Dann empfehlen wir den „Feigensalat mit Südtiroler Speck g.g.A., Hartkäse und Balsamico-Creme“. Die Feinschmecker unter Ihnen sollten die „Burrata mit Glas von Melone Mantovano, Rindstatar und Speck“ probieren. „Millefoglie“ gibt es nur als Nachspeise? Das stimmt nicht ganz. Bei uns verwandeln sie sich in die Vorspeise „Millefoglie mit Speck“. Und unser Tipp für gesellige Grillabende: Der „Südtiroler Speck Burger“ – Ihre Freunde werden ihn lieben! 

Leichter Sommergenuss, der das Herz höherschlagen lässt

 

In diesem Sommer hat auch Sternekoch Philipp Fallmerayer den Speck zu einem seiner Hauptprotagonisten in der Küche gemacht. Im Rahmen der Rezeptereihe „Simply guat“ präsentiert sich der Südtiroler Speck in neuem Gewand. Wem läuft bei „Speckscheiben mit gegrillter Marille und Schüttelbrot“ und „Angebratenem Speck mit roter Rübe, Honigmelone, Amaranthchips, Champignons und Fetakäse“ nicht das Wasser im Mund zusammen?

Südtiroler Speck modern und neu in Szene gesetzt: Probieren Sie es einfach selbst!