11.07.2017 Der perfekte Wandertag

WANDERN WIRD DURCH DIE RICHTIGE JAUSE ERST RECHT ZUM ERLEBNIS

Dauer: 3 Stunden, Länge: 9 km, Höhenmeter: 420 m. Die Wanderung auf dem Adolf-Munkel-Weg zu Füßen der Villnösser Geislerspitzen zählt zu den beliebtesten Wanderungen in den Dolomiten. Farbenfrohe Alpenpflanzen blitzen zwischen den kalkhaltigen Felsen hervor, Nachbarsgipfel wirken durch die klare Höhenluft wie durch ein Vergrößerungsglas betrachtet. Wanderer aus nah und fern halten sich gern in dieser Ecke der Südtiroler Dolomiten auf und auch bei ihrer Wanderjause greifen viele von ihnen zu einer typischen Südtiroler Spezialität: Die „Marende“.

Der perfekte Wandertag

Manche Wanderer tragen sie als Proviant im Rucksack mit, andere nehmen dazu auf der Hüttenterrasse Platz. Immer besteht die echte „Marende“ aus einem Stück Südtiroler Speck g.g.A., der entweder per Hand oder mit der Aufschneidemaschine aufgeschnitten wird. Am Brettl serviert vervollständigen diese Zutaten die Südtiroler Brotzeit: eine dicke Scheibe würziger Almkäse aus Südtirol, geräucherte Kaminwurze, Butter, Essiggurken und im Brotkörberl, Original.Südtiroler Vinschgerlen und knuspriges Schüttelbrot.

Wer es den Südtirolern gleichtun will, der genießt zur „Marende“ ein Glas Südtiroler Vernatsch. Er passt als leichter, gerbstoffarmer Wein mit moderatem Alkoholgehalt am besten dazu.