27.09.2021Zünftiges für den Herbst

Unsere Tipps für herzhafte Herbst-Snacks nach bester Südtiroler Tradition. 

 

Kennen Sie die Standard-Zutat jeder Südtiroler Marende? Natürlich Südtiroler Speck g.g.A.! Sein einzigartiger Geschmack macht ihn einfach unverzichtbar.

Er wird in der Regel gewürfelt oder in Streifen geschnitten und nach Belieben mit verschiedenen Beilagen auf einem Holzschneidebrett serviert: Ein paar fingerdicke Stücke Südtiroler Käse und die typische geräucherte Kaminwurze passen beispielsweise hervorragend zum Südtiroler Speck g.g.A. Zu einer zünftigen Marende gehören außerdem Essiggurken und ofenfrisches Brot – vorzugsweise Roggen- oder knackiges Schüttelbrot, dazu ein Glas bekömmlichen Südtiroler Wein oder Bier. Wenn Sie alkoholfreie Getränke bevorzugen, empfehlen wir Ihnen naturbelassenen Südtiroler Apfelsaft.

 

Keine Marende ohne Südtiroler Speck g.g.A.

 

Der Südtiroler Speck g.g.A. ist als unumstrittener König der Südtiroler Küche aus einer Vielzahl an Rezepten nicht wegzudenken. Hier einige Tipps für eine schmackhafte Pause nach Südtiroler Tradition:

  • Südtiroler Speckbrettl: Schnell und einfach zubereitet, können Sie damit auch spontane Gäste rundum glücklich machen. Der Südtiroler Speck g.g.A. wird in Streifen geschnitten oder gewürfelt und üblicherweise mit Essiggemüse oder etwas Feldsalat serviert.
     
  • Südtiroler Bauerntoast: Knuspriger Sattmacher. Mit einem Bauerntoast mit Südtiroler Speck g.g.A. und Almkäse liegen Sie zu jeder Tageszeit richtig.

Wir wünschen eine schönen Herbst mit Südtiroler Speck g.g.A.!