Kofler Delikatessen

Kofler Delikatessen GmbH
Als Familie haben wir den Betrieb gemeinsam aufgebaut und sind in dieser Zeit noch enger zusammengewachsen“, so Walter Kofler.

Besondere Zutat: Höhenluft vom Wallfahrtsort

Auf das Jahr 1976 geht die Gründung des Familienbetriebes zurück. Damals hat der Vater Walter den Betrieb gemeinsam mit seinem Bruder gegründet und ein Ladengeschäft in Meran-Untermais geführt. Später zogen sie nach Unsere Liebe Frau im Walde, einem Wallfahrtsort auf 1400 m Höhe am Gampenpass. 2005 kam ein großer Wechsel, die Brüder trennten sich und der neue Name entstand „Kofler Speck OHG des Kofler Walter“. Zum Geschäft in Unsere Liebe Frau im Walde, das liebevoll von Mutter Irma geführt wird, kam nun auch die neue, moderne Produktionsstätte dazu, die 2006 feierlich eröffnet werden konnte. Ein Vorteil dieses Standortes ist die gesunde, saubere und kühle Bergluft. Man könnte sagen, die natürliche Bergluft sei eine der Geheimzutaten des Kofler Speck. Der Aufbau eines funktionierenden Betriebes ging natürlich nur, weil Vater Walter nicht alleine war und tatkräftig von seiner Familie unterstützt wurde.

„Als Familie haben wir das hier aufgebaut und sind in dieser Zeit noch enger zusammengewachsen“, blickt Walter Kofler zurück. „Unser Sohn Klaus hat 2002 und Lukas im Jahre 2010 den Meisterbrief erfolgreich abgeschlossen“, erzählt Walter. „Drei Kinder sind heute im Familienbetrieb tätig“, berichtet Walter Kofler stolz „Nur unser kleiner Sohn Tobias hat seine Wahl noch vor sich“. Sohn Klaus kümmert sich heute um den Vertrieb von Speck, Fleisch und Wurstwaren für die lokale Gastronomie und Detailgeschäfte. Sohn Lukas und Vater Walter kümmern sich um die Produktqualität und beschäftigen sich intensiv mit Optimierungen in der Produktion. Tochter Martina hingegen arbeitet in der Verwaltung, häufig findet man sie auch auf den Wochenmärkten im ganzen Land wieder. Auf Messen und auf dem Meraner Weihnachtsmarkt ist Kofler Speck auch vertreten.

Rückblickend erzählt Martina, dass die Leidenschaft für den Speck und die Verantwortung für die Familie sie schlussendlich zurück in den väterlichen Betrieb zogen. „Uns geht es darum die Philosophie unserer Eltern fortzusetzen“. So bindet die Firma Kofler Speck beim speziellen Familienrezept für die Speckherstellung, die unmittelbare Umwelt mit ein. Bei der Räucherung bedient sich die Familie Kofler dessen, was die Natur bietet. Die leichte Räucherung mit Buchenholz bekommt eine besondere Note durch den Zusatz von ausgewählten Wacholderzweigen und Beeren.

Außer dem traditionellen Südtiroler Speck stellt die Familie Kofler auch den Südtiroler Bauernspeck her. Beim Bauernspeck wachsen die Schweine auf Südtiroler Bauernhöfen auf. Der Speck hat einen angemessenen Fettanteil, ist mürbe, aber trotzdem kernig. Die Bauern, welche die Schweine aufziehen, werden regelmäßig kontrolliert und müssen bei der Fütterung strenge Auflagen erfüllen. Die verwendeten Futtermittel müssen gentechnikfrei sein. Es dürfen keine Speisereste verfüttert werden. Leider gibt es nur wenige Bauern, die diese besondere Art von Schweinezucht ausüben und daher ist das Angebot sehr knapp.

Video

 
Kofler Delikatessen GmbH
Kofler Delikatessen GmbH
Gewerbegebiet 2, 39010 U. L. Frau im Walde/St. Felix
Tel. +39 0463 885 032

info@kofler-delikatessen.it | www.kofler-delikatessen.it