Das Südtiroler Speck Consortium

Interessensvertretung der Hersteller von Südtiroler Speck g.g.A.

Das Consortium wurde 1992 von 17 Produzenten mit Sitz bei der Handelskammer Bozen gegründet.

Es wurde vom italienischen Ministerium für Forst- und Landwirtschaft mit Dekret vom 04/12/1993 autorisiert, die Interessen der Südtiroler Speckhersteller zu vertreten.

Zu den Aufgaben des Südtiroler Speck Consortiums gehören die Qualitätspolitik, der Schutz der Marke und die Durchführung von Werbemaßnahmen, welche von den Richtlinien der EU (Reg. 510/2006), des Staates (Gesetz 526/99) und der Autonomen Provinz Bozen geregelt werden. Zur Bewältigung dieser Aufgaben arbeitet das Südtiroler Speck Consortium eng mit verschiedenen Institutionen auf lokaler und nationaler Ebene zusammen: der Autonomen Provinz Bozen, dem Ministerium für Forst- und Landwirtschaft, dem unabhängigen Kontrollinstitut Istituto Nord Est Qualità (INEQ) und der Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen (EOS).